Rezension: Flawed 1

flawed1

Titel: Flawed – Wie perfekt willst du sein?
Autor: Cecelia Ahern

Reihe: Flawed

Band 1: Wie perfekt willst du sein? (29.09.2016)
Band 2: Perfect – Willst du die perfekte Welt? (17.11.2016)

Genre: Dystopie, Jugendbuch
Verlag: FJB
Seitenzahl: 480 S.
Originaltitel: Flawed

 

 

 

Inhalt:

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe

Meine Meinung:

Wow!

Das ist das erste Wort das ich dachte, als ich die letzte Seite des Buches zugeschlagen habe.
Und genau dieses eine kleine Wort, beschreibt das gesamte Buch.

Ich habe schon viele gute Dystopien gelesen.
Aber wenige, die mir wirklich den Atem raubten.
Bei „Flawed“ handelt es sich nicht um eine Liebesgeschichte, wie bei so vielen anderen Dystopien. Es handelt sich um eine einzelne Person, die plötzlich ihr ganzes Leben in Frage stellt, und die andere Menschen zum nachdenken anregt.

Das Buch zeigt die Menschen von ihrer schlimmsten Seite und bringt einen dazu, bestimmte Dinge wirklich in Frage zu stellen. Die Geschichte zeigt, wie selbstsüchtig, feige und dumm Menschen sein können. Und ich weiß, dass ich niemals so werden möchte.
Und ich hoffe, ihr seht das genauso.

Die Charaktere konnte man alle nicht so gut einschätzen. Celestine konnte ich in den ersten Seiten überhaupt nicht leiden. Doch dies war nur gefühlte fünf Seiten der Fall. In diesen fünf Seiten brachte sie nämlich ihr gesamtes Denkkonzept durcheinander. Dies ging mir ehrlich gesagt auch etwas zu schnell.
Aber auch andere Charaktere, die ich anfangs nicht mochte, haben sich langsam in mein Herz geschlichen.
Es gab allerdings eine Person, von der ich anfangs dachte sie würde eine sehr große Rolle spielen. Leider tauchte diese aber erst am Ende kurz wieder auf. Ich hoffe aber, das sie im zweiten Teil endlich ihre verdiente Rolle bekommt. Um wen es sich handelt, müsst ihr allerdings selber raus finden. 😉

Dieses Buch ist von Anfang bis Ende Spannung pur und es muss schon einen verdammt guten Grund geben, dieses Buch wegzulegen.
Es ist eine Geschichte, die zum grübeln anregt.
Ich freue mich schon riesig auf die Fortsetzung.

Fazit: 

Meine Mutter sagte: „Cecilia Ahern ist bekannt für ihre zahlreichen Liebesromane. Ich wusste gar nicht, das sie auch Dystopien schreibt.“

Ich sage: „Cecilia Ahern ist eine geborene Dystopieautorin, die sich allerdings auch in die Liebesroman Schiene verirrt hat.“ 😉

 

 

 

Advertisements

7 Kommentare zu „Rezension: Flawed 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s