Rezension: Racing Hearts

racing-hearts

Titel: Racing Hearts
Autor: Christine Pütz

Genre: Liebesroman, Sport
Verlag: Forever by Ullstein
Erscheinungsdatum: 18.11.2016
Seitenzahl: 340 S.

 

 

 

 

 

 

Klappentext:

Die 21-jährige Emma hat ihr Leben dem Motorsport verschrieben – sie ist leidenschaftliche Rennfahrerin. Als sie ein Angebot von einem der größten Rennställe der Welt für eine Testlizenz in der Formel 1 erhält, scheint ein Traum für sie in Erfüllung zu gehen. Doch Emma weiß nur zu gut, wie es in der männerbestimmten Welt des Rennsports zugeht. Man hat sie nicht ausgewählt, damit sie siegreich ist, vielmehr soll sie für Daniel Hakkinen, den Spitzenfahrer des Teams, die Hindernisse aus dem Weg räumen. Trotzdem wagt Emma den Schritt und reist nach Italien. Vom Team wird sie alles andere als freundlich empfangen. Und auch Daniel begegnet ihr mit berechnender Ignoranz. Doch Emma gibt nicht auf, bis das Eis zwischen den beiden zu schmelzen beginnt. Die Konkurrenten kommen sich schließlich näher. Aber ist im harten Milieu des Rennsports überhaupt Platz für die Liebe? Und kann Emma sich als Formel 1-Fahrerin beweisen?

Meine Meinung:

Eigentlich interessieren mich Bücher über Sport nicht besonders. Und von Fomel 1 habe ich eigentlich auch keine Ahnung. Ich habe es zwar ab und an mit meinem Vater geschaut und war auch schon des öfteren beim Nürburgring, aber so wirkliches Interesse konnte nie geweckt werden.

Nichts desto trotz hat mir die Geschichte sehr gut gefallen.

In dem Buch geht es vor allem um Stärke, Wille und den Mut zum Erfolg.
Es geht um eine junge Frau, die wenn sie möchte, alles schaffen kann.
Neben Training, Sport, Pressekonferenzen und dem Alltag eines Rennfahrers, darf natürlich auch die Liebe nicht zu kurz kommen.
Die Liebesgeschichte hat mir sehr gut gefallen, da es nicht zu schnell ging und es real gehalten wurde. So könnte ich mir auch eine Liebesgeschichte im realen Leben vorstellen..

Auch die Charaktere fand ich alle auf ihre Art sympatisch und liebenswert. Sie hatten alle ihre eigenen Macken und Angewohnheiten. Manche haben es einem nicht besonders leicht gemacht, aber letztendlich hat man sie trotzdem ins Herz geschlossen.

Das Buch hatte einen sehr schönen Schreibstil und man war von Anfang bis Ende in der Geschichte drinnen. Da die Autorin erst so alt ist wie ich (Geburtsjahr 1996), hätte ich nie gedacht, dass sich das Buch so flüssig und leicht lesen lässt. Ich bin wirklich begeistert. 🙂

Auch das Cover finde ich sehr passend. Es zeigt direkt um was es geht. Es hat eine gefährliche und wilde Aura, was sich sehr mit dem Motorsport verbinden lässt. Außerdem wirkt die Frau auf dem Cover sehr stark und selbstbewusst. Was Emma definitiv ist. Und letztendlich natürlich: Niemals den Helm vergessen! 😉

Fazit:

Zum Ende vergebe ich dem Buch volle 5 Sterne. Es ist wirklich verdient.
Wenn ihr mal Lust auf was anderes habt, solltet ihr es mit diesem Buch mal versuchen.

Ganz lieben Dank an Forever by Ullstein und NetGalley für das Rezensionsexemplar.

Zur Autorin:

christine-putz

Christine Pütz, geboren 1996 in Düsseldorf, hatte lange beruflich wenig mit Literatur zu tun. Neben ihrem BWL-Studium mit Schwerpunkt Automobilwirtschaft treibt sie viel Sport, vor allem Eishockey, und arbeitet in der elterlichen Firma mit. Bücher ganz unterschiedlicher Genres begleiten Sie seit ihrer frühesten Kindheit. Sie bilden ein wichtiges Fundament für ihre Liebe zum Schreiben und zur Literatur. Gerade deshalb beschäftigt sie sich in ihren Geschichten mit verschiedenen Themen, die ihre vielfältigen Interessen spiegeln.

Quelle: http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/autor/name/Christine-P%C3%BCtz.html

Advertisements

Ein Kommentar zu „Rezension: Racing Hearts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s