Rezension: Perfect 2

9783841422361_1478653854000_xxl
Titel: Perfect – Willst du die perfekte Welt?
Autor: Cecilia Ahern

Reihe: Flawed

Band 1: Flawed – Wie perfekt willst du sein? (29.09.2016)
Band 2: Perfect – Willst du die perfekte Welt? (17.11.2016)

Genre: Dystopie, Jugendbuch
Verlag: FJB
Seitenzahl: 480 S.
Originaltitel: Perfect

 

 

Achtung!!! Band 2!


Klappentext: 

Celestine ist schön, aber sie ist nicht perfekt. Wenn sie in den Spiegel blickt, sieht sie die Brandzeichen an ihrem Körper. Sie ist bestraft worden. Denn in ihrer Welt ist kein Platz für Fehler. Die Gesellschaft, in der sie lebt, hat harte Regeln. Celestine wollte diese Regeln nie brechen. Aber was, wenn diese Regeln unmenschlich, unfair und brutal sind? Wenn sie Menschen aus der Gesellschaft schonungslos ausschließen?

Meine Meinung:
Endlich ist es soweit.
Nachdem ich den ersten Teil verschlungen habe, kenne ich nun auch den zweiten Teil und damit auch den Abschluss.
Als erstes muss ich sagen: Ich finde es wirklich toll, dass es nur zwei Teile gibt. Langsam gehen mir die ganzen Reihen mit den tausenden Bänden wirklich auf die Nerven.
Bei Dystopien fand ich meistens den ersten und den zweiten Teil große Klasse, jedoch den dritten so langweilig, dass ich manchmal sogar abgebrochen habe.
Bei Flawed reichen die beiden Teile vollkommen aus und die Spannung hält bis zum Ende an.
Nach dem Ersten Teil hätte ich wirklich nicht gedacht, dass es noch besser geht. Fehlanzeige! Mir hat der Zweite fast noch besser gefallen. Dies könnte auch damit zusammenhängen, dass Carrick endlich eine tragende Rolle spielt, nachdem ich ihn in Band eins wirklich vermisst hatte. Nun geht es auch etwas mehr um die Liebesgeschichte und man kann zwischendurch auch mal entspannen. 😉
Nachdem ich in Flawed die Aktionen von Richter Crevan schon unmenschlich fand, hat er sich in diesem Teil wirklich in ein Monster verwandelt. Ich wusste wirklich nicht, wem man trauen konnte und wem nicht.
Nun ging es auch sehr viel um die Rebellen.
Celestine entwickelt sich immer mehr in eine starke, kluge und mutige junge Frau, die in sich drinnen das Herz einer Anführerin trägt. Sie schenkt den Menschen wieder Hoffnung und den Glauben an eine bessere Zukunft. An ein besseres Leben.
Das Cover ist wunderschön. Es passt sehr gut zum Buch und ist dem des Ersten sehr ähnlich. So sieht man gleich, dass die beiden Bücher zusammen gehören.

Der Abschluss ist große klasse.
Ich habe bis zum Ende gebangt und gehofft.
Die Spannung war wirklich gigantisch. Ein besseres Ende hätte sich die Autorin nicht ausdenken können.

Fazit:

Wieder hat es Cecilia Ahern es geschafft, mich komplett umzuhauen und zu begeistern.
Ein grandioser Abschluss von einer überwältigenden Dystopie.
Ab heute eine meiner Lieblingsdystopien!

Autorin:
Cecelia Ahern, Dublin
Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkommunikation in Dublin. Mit 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: ›P.S. Ich liebe Dich‹, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere weltweit veröffentlichte Bücher in Millionenauflage. Die Autorin wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie ›Samantha Who?‹ mit Christina Applegate sowie einen Zweiteiler für das ZDF. Auch ihr Roman ›Für immer vielleicht‹ wurde fürs Kino verfilmt. Cecelia Ahern lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Norden von Dublin.
Quelle: http://www.fischerverlage.de/autor/cecelia_ahern/20782
Advertisements

5 Kommentare zu „Rezension: Perfect 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s