Rezension: Hüterin der Schatten

51SRgqMrk0L

Titel: Hüterin der Schatten
Autor: Suzanne Wright

Reihe: Die Phoenix-Pack-Serie

Band 1: Gebieterin des Mondes (12.12.2016)
Band 2: Hüterin der Schatten (13.03.2017)

Genre: Fantasy
Verlag: Heyne 
Seitenzahl: 510 S.

 

 

 

 


Klappentext:

Seit Jahren ist Jamie Farrow in den heißblütigen Dante Garcea verknallt. Dass das ganze Rudel darüber Bescheid weiß, macht es für Jamie nicht leichter, sich endlich der unangenehmen Wahrheit zu stellen: Dante steht einfach nicht auf sie. Was vielleicht das Beste ist, denn Jamie hat ein »kleines« Problem, das niemand – vor allem Dante nicht – erfahren darf. Ein Problem, das nicht nur sie, sondern alle zu zerstören droht, die sie liebt. Doch ausgerechnet als Jamie ihre Flirtversuche einstellt, entdeckt Dante seine Leidenschaft für sie …


Meine Meinung:

Erst einmal ganz lieben Dank ans Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Ich hatte um ehrlich zu sein keine so großen Erwartungen an das Buch. Ich hatte vorher noch kein Buch der Autorin gelesen und ich wusste absolut nicht was mich erwartet.
Ich hatte mit einer typischen Fantasy-Gestaltwandel-Erotikgeschichte gerechnet. Tja, so kann man sich irren.

Die Handlung hat mir super gut gefallen. Ich fand es sehr interessant, wie die Gestaltwandler in ihren Rudeln leben. Und trotzdem haben sie so viel Menschlichkeit. Genau dieser Punkt hat mir sehr gut gefallen.
Der Einstieg der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Ich war sofort im Geschehen drinnen und habe sofort alle Rudelmitglieder ins Herz geschlossen. Und das, obwohl ich Teil eins der Reihe gar nicht kannte.
Man kann die Bücher also auch unabhängig voneinander lesen.
Auch die Liebesgeschichte fand ich toll. Sie war realistisch und wunderschön. Natürlich durfte auch ein wenig Action nicht fehlen.

Die Charaktere sind großartig. Insgesamt sind alle eine riesige glückliche Familie, wo sich jeder auf jeden verlassen kann.
Ich finde es toll, das keiner der Rudelmitglieder im Dunkeln bleibt, sondern jeden Einzelnen ein wenig besser kennenlernt.

Den Schreibstil fand ich super gut. Ich konnte mich sehr gut ins Buch einfinden und wurde sofort von der Handlung mitgerissen.
Einen großem Pluspunkt gibt es für die Perspektivenwechsel zwischen Jamie und Dante. (Übrigens sehr schöne Namen)

Wie ich das Cover beurteilen soll weiß ich ehrlich gesagt nicht genau. Irgendwie passt es schon zur Geschichte. Andererseits wirkt es aber auch billig. Aus diesem Grund hatte ich auch nicht so große Erwartungen an die Geschichte. Cover machen also wirklich einiges aus. Gut das sie nicht immer recht haben. 😉

Fazit:

Ein wunderschönes Buch für alle Fans von romantischen Fantasygeschichten. Fünf Sterne gibt es von mir. 🙂

Zur Autorin:
Suzanne Wright lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und ihrer Bulldogge in England. Schon als Kind liebte sie es Gedichte, Theaterstücke und Geschichten zu schreiben. Wenn Sie ihre Zeit nicht gerade mit ihrer Familie verbringt, schreibt sie oder liest.
Quelle: https://www.randomhouse.de/Autor/Suzanne-Wright/p602611.rhd

Leseprobe zum Buch: 9783453318229_Leseprobe
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s