Rezension: Rock my Body

rock-my-body_cover

Titel: Rock my Body
Autor: Jamie Shaw

Reihe: The Last Ones To Know

Band 1: Rock my Heart (13.02.2017)
Band 2: Rock my Body (17.04.2017)
Band 3: Rock my Soul (19.06.2017)
Band 4: Rock my Dreams (17.07.2017)

Genre: New Adult, Liebesroman
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 400 S.

 

 


Klappentext:

Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones To Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf, nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken – in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren ganz eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und doch muss sich Dee bald eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre…

Meine Meinung:

Bei diesem Teil handelt es sich um Band 2 der Reihe „The Last Ones to Know“. Man kann die Bücher aber auch eigenständig lesen, da es in jedem Teil um ein anderes Mitglied der Band geht. Ich persönlich kenne Band 1 leider auch noch nicht.

Dafür hat mir „Rock by Body“ aber super gut gefallen.
Ich bin so wie so ein Fan von „Rockstargeschichten“. Wenn diese dann auch noch eine tolle Handlung, super Charaktere und einen schönen Schreibstil haben, bin ich absolut zufrieden.

Die Handlung hat mir gut gefallen. Es war zwar ab und an etwas anstrengend mit Dee und Joel, da sie immer wieder aneinander vorbei geredet haben und ich ihnen gerne mal eine  Eimer Wasser über den Kopf geschüttet hätte, aber alles in allem war die Geschichte großartig. Ich fand es auch gut, das man viel über die Band erfahren hat und auch die anderen Mitglieder in dem Buch eine große Rolle spielten.

Die Charaktere fand ich alle super.
Ich wusste zwar nicht so ganz was ich von Dee halten sollte, da sie eine super selbstbewusste und von sich eingenommene Tussi ist. Irgendwie schließt man sie aber dann doch ins Herz. Ich fand es auch sehr erfrischend und mal was anderes, als immer die grauen Mäuse, die oftmals als Hauptcharaktere verwendet werden.
Auch die anderen Protagonisten sind wirklich toll. Ich freue mich schon sehr, sie in den anderen Teilen wieder zu sehen.

Die Autorin hat wirklich ein unglaublich schönes und gefühlvolles Werk erschaffen. Da ist es kein Wunder, dass die Reihe bei vielen so gut ankommt. Der Schreibstil lässt sich wirklich sehr gut lesen und man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Das Cover passt perfekt zum Buch. Es spiegelt Joels coolen und selbstbewussten Charakter wieder. Außerdem passt das Buch sehr gut zu den anderen Covern von „The Last Ones to Know“. Sodass die Reihe am Ende ein super schönes Gesamtbild zeigt.

Fazit:

Eine super schöne Geschichte über zwei Menschen, die zueinander finden. Rockstarfeeling vorprogrammiert.
Ich freue mich schon sehr über die anderen Teile der Reihe.

Ganz lieben Dank ans Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Zur Autorin:

23573_xl

Jamie Shaw, geboren und aufgewachsen in South Central Pennsylvania, erwarb einen Master-Abschluss in Professionellem Schreiben an der Townson University, bevor ihr klar wurde, dass die kreative Seite des Schreibens ihre wahre Berufung ist. Sie ist eine treue Anhängerin von White Chocolate Mocha, eine entschiedene Verfechterin von Emo-Musik und ein leidenschaftlicher Fan von allem, was romantisch ist. Sie meisten aber liebt sie den Austausch mit ihren Leserinnen.

Quelle: https://www.randomhouse.de/Autor/Jamie-Shaw/p579460.rhd

Leseprobe: 9783734103551_Leseprobe

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s