Rezension: Bird and Sword

35081086

Titel: Bird and Sword
Autor: Amy Harmon

Reihe: Bird & Sword

Band 1: Bird and Sword (26.10.2017)
Band 2: Queen and Blood (27.07.2018)

Genre: Fantasy
Verlag: LYX
Seitenzahl: 512 S.

 

 

 

 


Klappentext:

Ein Mädchen ohne Stimme.
Ein König in Ketten.
Ein Fluch, der sie vereint.

Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann …

Meine Meinung:

Ersteinmal ganz lieben Dank an NetGalley für das Rezensionsexemplar.
Ich habe mich schon wahnsinnig auf das Buch gefreut und konnte es kaum erwarten, es zu lesen.
Ich hatte wirklich hohe Erwartungen an das Buch, die sich voll und ganz erfüllt haben.

Es fing direkt spannend an und ich habe in einem durch mitgefiebert.
Die Magie war für mich zum greifen nah und ich fand es wunderschön zu lesen, wie die Magischen Ihre Magie nutzen. Es war sehr interessant die verschiedenen Gaben kennenzulernen, da alle einzigartig waren.
Auch die Handlung an sich fand ich super schön. Ich mag Mittelaltergeschichten die in einer fiktiven Fantasiewelt spielen einfach super klasse.
Ich konnte mir diese Welt perfekt vorstellen und habe mich sofort eingelebt und wie Zuhause gefühlt.
Mit am spannensten fand ich allerdings die Art von Lark. Ich hatte es bisher noch nie mit einer stummen Hauptcharakterin zutun. Daher fand es ich es umso unglaublicher wie Lark mit ihrer Stummheit umgegangen ist und sich auf Ihre eigene Art verständigt hat. Dies hat auch die Liebesgeschichte sehr besonders gemacht. Vor allem da Tiras der König ist und Lark nur ein unscheinbares Mädchen.

Wahnsinnig schön fand ich auch das Ende. Es war einfach vollkommen überraschend und ich habe den ganzen Schluss über mitgefiebert. Da ist der Autorin nochmal ein toller „Schockmoment“ gelungen. Das hat das Buch nochmal ganz besonders gemacht.

Die einzelnen Charaktere fand ich super gut ausgearbeitet.
Von vielen wussten man einfach nicht, was man von ihnen halten sollte. Ich habe die ganze Zeit versucht hinter ihre Fassade zu blicken. Die Autorin hat einen da ganz schön an der Nase herumgeführt.
Von dem ein oder anderen Charakter wurde ich sehr überrascht. Ob positiv oder negativ werde ich aber nicht verraten.

Der Schreibstil war wirklich wahnsinnig gut. Die Autorin hat es geschafft mich voll und ganz in ihre Welt zu ziehen. Sie hat die Orte und Menschen wunderbar beschrieben und eine riesen Spannung aufgebaut.
Mit ihrem Talent udn ihrer Kreativität wird sie es mit Sicherheit noch zu vielen großartigen Büchern bringen.

Auch das Cover finde ich sehr schön. Es wirkt magisch und beschreibt das Buch sehr gut. Einfach passend und sehr schön!

Fazit:

Eine wunderschöne und magische Geschichte, der es an nichts fehlt. Vor allem nicht an Spannung. Ich kann sie jedem Fantasylie- und Mittelalterliebhaber sehr ans Herz legen.

Zur Autorin:

480403428_927344b079

Amy Harmon wusste schon als Kind, dass sie einmal Schriftstellerin werden würde. Aufgewachsen umgeben von Weizenfeldern und ohne Fernseher hat sie ihre Freizeit mit Singen und Lesen verbracht und bald selbst eigene Lieder und Geschichten geschrieben. Später arbeitete sie als Lehrerin und war Mitglied des Saints Unified Gospel Chors, der 2005 einen Grammy erhielt.

Quelle: https://www.luebbe.de/lyx/autoren/amy-harmon/id_6095874

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu „Rezension: Bird and Sword

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s