Rezension: Close to you

59ee763f073f49df

Titel: Close to you
Autor: Isabell May

Genre: New Adult, Liebesroman
Erscheinungsdatum: 23.02.2018
Verlag: One
Seitenzahl: 429 Seiten

 

 

 

 

 


Klappentext:

Auf den ersten Blick scheint Violet ein unbeschwertes Mädchen zu sein. Vor Kurzem hat sie ihre Heimatstadt verlassen, um in Maine zu studieren. Sie findet schnell Anschluss am College, und vor allem Aiden geht ihr bald nicht mehr aus dem Kopf. Der Junge mit Bad-Boy-Image hat etwas an sich, dass sie auf unsichtbare Weise anzieht. Doch er zeigt ihr die kalte Schulter, ist kühl und distanziert. Als sie dann aber durch eine Verkettung blöder Umstände in seiner Wohnung einzieht, kann sie sich gegen ihre Gefühle nicht mehr wehren, und die beiden kommen sich näher. Und dabei findet Violet nicht nur mehr über Aiden und sein Geheimnis heraus. Auch sie selbst wird von ihrer Vergangenheit eingeholt.

Meine Meinung:

Vielen Dank an NetGalley für das Rezensionsexemplar.

Vor diesem Buch habe ich noch nichts von der Autorin gehört und konnte absolut nicht sagen, in welche Richtung das Buch gehen könnte. Da mich der Klappentext aber sehr begeistert hat und ich bei New Adult Büchern nicht nein sagen kann, habe ich das Buch einfach mal gelesen.
Und ich wurde zum Glück nicht enttäuscht.

Am Anfang wusste ich nicht was ich von dem Buch halten soll. Mir ging der Anfang irgendwie zu schnell vor ran und ich konnte die Charaktere überhaupt nicht einschätzen. Dies wurde aber von Seite zu Seite besser. Ich hatte das Gefühl, dass sich die Autorin erst selbst in die Geschichte einfinden musste.

Das Thema an sich fand ich wirklich schön. Aiden ist nicht der typische Badboy, der eine nach der anderen hat. Im Gegenteil. Er zieht sich lieber zurück und hat wahnsinnige Angst andere zu verletzen. Er hält sich selber für ein Monster und stößt Violet daher immer wieder von sich.
Ich fand es sehr interessant zu lesen, was Aidens Wutausbrüche auslöst und man merkt schnell, das er es nie leicht hatte. Er hat eine Person wie Violet gebraucht, die ihn aufbaut und auch das Gute in ihm sieht.

Violet ist eine wirklich starke Person, sie hat ihre eigenen Probleme und wünscht sich eigentlich nur einen Neuanfang. Ich finde es wirklich schade, das die wichtigsten Menschen in ihrem Leben nicht hinter ihr stehen und finde es beeindruckend, wie Violet das alles meistert.

Einige Stellen sind sehr vorhersehbar. Dies ist in New Adult Büchern aber oft so. Daher finde ich das nicht so schlimm.
Dafür ist das Ende ganz anders als ich gedacht hätte. Der Leser erlebt auf jeden Fall eine riesen „Überraschung“. Ich hätte das Buch danach fast noch einmal durch gelesen. 😉

Der Schreibstil hat mir recht gut gefallen. Ab und an gab es Passagen die ich nicht ganz nachvollziehen konnte, aber im großen und ganzen war das Buch flüssig und verständlich geschrieben.

Das Cover finde ich sehr schön. Es strahlt etwas entspannendes aus und passt perfekt zu einem New Adult Roman.

Fazit:

Ein schönes New Adult Buch für zwischendurch.

Zur Autorin:

Isabell May - Autor

Isabell May, geboren 1985 in Österreich, studierte Germanistik, Bibliothekswesen und Journalismus, bevor sie sich 2014 als Autorin selbstständig machte. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Katzen und einem Hund in der Nähe von Aachen, wo sie sich ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben von Fantasy- und Liebesromanen, widmet.

Quelle: https://www.luebbe.de/one/autoren/isabell-may/id_6695079

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s