Rezension: Between us

20180704_203214Titel: Between us
Autor: Julianna Keyes

Reihe: Burnham Reihe

Band 1: Between us (05.07.2018)

Genre: New Adult
Verlag: LYX
Seitenzahl: 449 Seiten

 

 

 


Klappentext:

Nora Kincaids Ziel für ihr zweites Jahr am Burnham College klingt ganz einfach: Keine Partys, viel Lernen und auf keinen Fall auffallen. Der komplette Gegensatz zu ihrem ersten Collegejahr, das in drei nicht bestandenen Kursen und zwei Verhaftungen endete. Wenn sie sich noch einen Fehltritt leistet, verliert sie ihr Stipendium und damit die Möglichkeit, am College zu bleiben. Allerdings werden Noras gute Vorsätze schnell in Gefahr gebracht, denn sie hatte nicht mir ihrem neuen Mitbewohner und schon gar nicht mit dessen bestem Freund Crosbie Lucas gerechnet. Crosbie ist nicht nur für seine Partyfreudigkeit und Frauengeschichten bekannt, sondern er ignoriert auch Noras Versuche, ihm aus dem Weg zu gehen.

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank an NetGalley und LYX für das Rezensionsexemplar.

Dies ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe und ich war sofort Feuer und Flamme.
Ich habe mittlerweile schon so viele New Adult-College-Liebesgeschichten gelesen und trotzdem kann ich nie genug von ihnen bekommen. Sie faszinieren mich jedes mal aufs neue.
Auch „Between us“ konnte mich von der ersten Seite an überzeugen. Ich fand den Aufbau wirklich klasse. Es fing direkt an und es gab kein langes Vorgerede. Ich fand die Liebesgeschichte von Nora und Crosbie wunderschön und vollkommen nachvollziehbar. Vor allem da es nicht die einzige schöne Liebesgeschichte bleibt. 😉
Natürlich darf auch das Drama nicht fehlen. Dieses kam meist in Form der Vergangenheit und stellte sich den beiden immer wieder in den Weg.
Dazu ging es ebenso um Freundschaft, Vertrauen, Selbstbewusstsein, Veränderungen und Vergebung. Dies machte das Buch abwechslungsreich und noch interessanter.

Die Charaktere mochte ich alle durch die Reihe weg sehr gerne. Nora und Crosbie sind sich sehr änlich. Beide sind selbstbewusst und offen. Sie sind beliebt und trotzdem unscheinbar. Sie werden beide meist nur als die beste Freundin/der beste Freund von…. wargenommen. Dies schweißt die beiden eng zusammen und so bekommen sie ein großes Verständniss für einander.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er ist leicht zu lesen und gut struckturiert. Von der Autorin werde ich definitiv noch mehr Bücher lesen.

Fazit:

Der super schöne Auftakt einer vielversprechenden Reihe. I like it!

 

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Rezension: Between us

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s