Rezension: Love Coach

20180802_195645-774x1032
Titel: Love Coach
Autor: Annie Williams

Genre: Liebesroman
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 02.08.2018
Seitenzahl: 311 Seiten

 

 

 

Klappentext:

Fast ein Jahr ist vergangen, seitdem Belles Freund mit ihr Schluss gemacht. Und ihr Liebeskummer wütet noch immer so fies wie an Tag eins der Trennung. An ihrem 25. Geburtstag platzt Belles Freundinnen allerdings der Kragen, und sie schenken ihr einen Internetkurs, der gegen den Frust helfen soll. Die wichtigste Regel dabei lautet: Lass dich niemals auf einen ernsthaften Flirt ein! Belle ist fest entschlossen, sich durch die Lektionen, die ihr der Love Coach stellt, zu beißen – komme, was da wolle. Doch ausgerechnet da trifft sie auf Jamie, der ihr mit seiner lockeren Art und seinem umwerfenden Lächeln den Kopf verdreht. Und Belle muss feststellen, dass die Regel des Kurses zu einem immer größeren Problem wird …

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank an NetGalley und LYX für das Rezensionsexemplar.

Das Buch habe ich in der Abendsonne auf meinem Balkon sitzend und Eistee schlürfend angefangen. Und genau diese Atmosphäre passte ganz genau zu dem Buch. Das Buch war super fröhlich, lustig und passte perfekt in eine warme Sommernacht, in der man mal komplett abschalten und sih keine Gedanken machen möchte.

Das Buch ist einfach wahnsinnig schön und locker geschrieben. Es ließt sich so weg lesen und man kann während dessen perfekt entspannen.
Doch auch der Inhalt ist super schön. Ich fand die Idee mit dem Love Coach wahnsinnig kreativ und spannend.
Die Gespräche zwischen Belle und dem Coach waren wahnsinnig amüsant und dank seinen Lektionen kommt Belle immer in die verrücktesten Situationen. Nicht nur einmal musste ich deswegen total lachen.
Belle ist einfach eine super süße und verpeilte Person, die mich auch ein bisschen an mich selbst erinnert. Daher kam ich natürlich super gut mit ihr klar. Außerdem ist sie nicht auf den Mund gefallen und sagt so gut wie immer gerade heraus was sie denkt.

Neben dem Lovecoach spielt auch die Liebesgeschichte zu Jamie eine große Rolle. Diese war wahnsinnig schön aufgebaut. Genau so sollte der Anfang einer Beziehung laufen. Jamie war einfach nur ein Traumtyp.
Natürlich durfte auch ein wenig Spannung nicht fehlen. Da mir aber von vorne rein schon klar war, was am Ende heraus kommt bzw. welches große Geheimnis das Buch verbirgt, hat sich die Spannung für mich (und wahrscheinlich auch für die meisten anderen Leser) eher in Grenzen gehalten. Dies fand ich aber überhaupt nicht schlim. Da das Buch einfach nicht diese Art von Geschichte war.

Wer also Lust auf eine lustige, verrückte und zum verlieben schöne Sommerliebesgeschichte hat, ist bei diesem Buch genau an der richtigen Stelle. Einfach perfekt zum abschalten.

Fazit:

Wunderschön und perfekt zum runterkommen. Mein Sommerhit in diesem Jahr!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s