Rezension: Bad Boy Stole My Bra

20180816_140646Titel: Bad Boy Stole My Bra
Autor: Lauren Price

Genre: Liebesroman, Jugendbuch
Verlag: Heyne fliegt
Erscheinungsdatum: 13.08.2018
Seitenzahl: 400 Seiten

 

 

 


Klappentext:

Riley wacht mitten in der Nacht auf – und traut ihren Augen kaum: Vor ihr steht ihr neuer Nachbar Alec, der sich seelenruhig ihren Micky-Maus-BH schnappt und durchs Fenster wieder zu seiner Jungs-Party nach nebenan abhaut. Klar, dass Riley ihn nach dieser Aktion aus tiefstem Herzen hassen müsste – wenn er nur nicht so verdammt gut aussehend wäre! Ihr Kennenlernen geht stürmisch weiter: Nach einer Feier, auf der einfach alles schiefgeht, findet sich Riley in Alecs Bett wieder (immerhin voll bekleidet). Bei so viel (ungewollter) Nähe kann man der Sache fast schon eine Chance geben, findet Riley, zumal Alec hinter seiner ganzen Coolness durchaus tiefe Gefühle zu verbergen scheint. Doch dann funkt ausgerechnet Rileys Exfreund Toby dazwischen …

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank ans Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Als ich das Buch Anfangs gesehen hatte, war ich mir nicht ganz sicher, ob ich es wirklich lesen soll.
Es klang für mich schon sehr nach einer schnulzigen Teeniegeschichte. Zu mal ich nicht wusste,wie alt die Protagonnisten sind.
Doch letztendlich habe ich es dann doch ausprobiert und bin darüber sehr sehr froh.

Ich kam direkt sehr gut in das Buch rein und auch Riley was mir direkt symphatisch. Sie hat eine große Klappe und kann auch gut ihre eigene Meinung sagen und vertreten. Dies hat mir an ihr sehr gut gefallen. So wirkte sie auch nie wie ein naives Mädchen, sondern kam häufig recht erwachsen rüber.

Die Handlung an sich hat mir super gut gefallen. Das Buch ist an vielen Stellen sehr amüsant und hat seinen eigenen Charme.
Diesem muss man einfach verfallen. Es gibt natürlich auch ernste Szenen, die die Protagonnisten immer meht zusammen schweißt.
Vor allem aber mochte ich die Liebesgeschichte zwischen Riley und Alec. Die beiden sind komplett unterschiedlich, sind aber beider total stur. Sie reden sehr häufig aneinander vorbei. Und dazu leugnen sie auch noch ihre Gefühle zueinander. Trotzdem sind die beiden aber mega putzig zusammen. Im Laufe der Zeit wächst eine innige Freundschaft zwischen ihnen, mit der wohl keiner der beiden gerechnet hätte. Und auch Alecs Freunde sind einfach klasse.

Der Schreibstil konnte mich ebenso schnell überzeugen. Die Autorin hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gerissen.
Ich hätte nie gedacht, dass eine so junge Autorin, mich so begeistern könnte. Sie wird ganz schnell in der Liga der großen Autoren mit mischen. Ich freue mich jetzt schon darauf, mehr von ihr zu lesen.

Fazit:

Eine super schöne und charmante Geschichte, die mich von der ersten Seite an in ihren Bann ziehen konnte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s