Rezension: Das Herz der Kämpferin

20181003_150641Titel: Das Herz der Kämpferin
Autor: Adrienne Young

Genre: Fantasy
Verlag: HarperCollins
Erscheinungsdatum: 01.10.2018
Seitenzahl: 320 Seiten

 

 

 

 


Klappentext:

Sie ist zur Kämpferin erzogen worden, und als Tochter des Clan-Führers würde die siebzehnjährige Eelyn jederzeit ihr Leben für ihre Familie und ihre Freunde geben. Während einer Schlacht gegen die verfeindeten Riki traut sie ihren Augen nicht. Denn Eelyn sieht ihren tot geglaubten Bruder – wie er an der Seite eines kühnen Riki kämpft. Weder ein Pfeil im Arm noch ein Schwerthieb könnte Eelyn so schwer treffen wie der Verrat ihres Bruders. Sie selbst würde sich niemals mit dem Feind verbünden. Auch nicht, wenn sie sich verliebt. Und selbst dann nicht, wenn es den Untergang der Clans bedeutet. Oder?

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank an NetGalley und HarperCollins für das Rezensionsexemplar.

Das Buch hat mich total geflasht und ich konnte absolut nicht aufhören zu lesen.
Es ist spannend, brutal, romantisch, traurig, atemberaubend und wunderschön zu gleich.

Die Handlung hat mir super gut gefallen. Es ging direkt mit einem Kampf los, sodass ich direkt mitten im Buch war.
Die Handlung ist dank der ganzen Kampfszenen, dir teilweise sehr detailliert beschrieben werden, nichts für Schwache nerven.
Wer die Serie Vikings oder ähnliche Filme kennt, weiß also, wie brutal das Buch ist.
Ich persönlich fand dies aber absolut spitze, da es mal etwas völlig neues ist.
Ich fand es super interessant, die Traditionen der Askar und später zusammen mit Eelyn auch die Traditionen und Lebensweisen der Riki kennen zu lernen.
Es war wirklich toll mitzuerleben, wie Eelyn sich immer mehr den Riki öffnet und viele Gemeinsamkeiten mit den Askar wieder erkennt.
Dazu kommt dann noch die wahnsinnig schöne aber verbotene Liebesgeschichte. Sie war einfach wahnsinnig authentisch dargestellt und konnte mich überzeugen.
Ich habe quasi in einer Tour mitgezittert und mitgehofft.

Die Charaktere habe ich alle ohne Ausnahme ins Herz geschlossen. Eeylin ist eine absolute Kämpfernatur. Sie hat schon sehr viel erlebt und verloren. Sie würde alles für ihre Familie, aber auch die Ehre tuen.
Sie macht es den Riki anfangs definitiv nicht leicht. Aber in ihrer Situation ist dies auch durch aus verständlich.
Auch die anderern Protagonisten waren toll. Jeder einzelne hatte seinen eigene Geschichte und gute Gründe, für das zu kämpfen, was sie lieben. Sie alle waren Kämpfernaturen, aber wahnsinnig liebe Menschen.

Der Schreibstil konnte mich ebenfalls überzeugen. Das Buch ist sehr emotional geschrieben. Es hält viele Überraschungen bereit und ich habe nicht nur einmal den Atem angehalten. Einfach klasse! Ich hoffe, dass es bald noch mehr von der Autorin zu lesen gibt.

Fazit:

Ein atemberaubendes, brutales und wunderschönes Buch. Ich liebe es!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s