Rezension: Fünftausend Gründe, warum ich dich liebe

20181105_192001-01Titel: Fünftausend Gründe, warum ich dich liebe
Autor: Kasie West

Genre: Liebesroman, Jugendbuch
Verlag: HarperCollins
Erscheinungsdatum: 05.11.2018
Seitenzahl: 352 Seiten

 

 

 


Klappentext:

»Deinen Bildern fehlt es an Herz.« Abby kann nicht fassen, dass dies der Grund ist, warum sie von der Kunstausstellung ausgeschlossen wird. Nachdem sie den ersten Schock verdaut hat, stellt sie eine »Herzensliste« zusammen, um ihren Werken künftig mehr Tiefe zu verleihen. Der erste Punkt ist schon erledigt: Liebeskummer. Denn ihr bester Freund Cooper erwidert ihre Gefühle nicht. Bleiben noch zehn weitere Herausforderungen. Die größte davon: sich neu zu verlieben! Aber Herzensdinge lassen sich nicht so leicht abhaken, wie Abby dachte …

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank an NetGalley für das Rezensionsexemplar.

Ich konnte sofort super in das Buch einsteigen. Es ging direkt super schön los und hat mir von der ersten Seite an ein Grinsen ins Gesicht gezaubert. Das Buch hat sehr viele verschiedene Facetten. Es ist witzig, emotional, traurig und wunderschön zugleich. Es handelt von ganz verschiedene Themen, wie zum Beispiel Liebe, Angststörungen, Selbstzweifel, Freundschaft, Familie und vor allem den Glauben an sich selbst.
Ich konnte in einem durch mitfiebern und habe die Geschichte regelrecht verschlungen.

Die Charaktere waren einfach top! Abby ist einfach klasse. Sie hat einen wunderbaren Humor, Ironie und Sarkasmus ist ihr zweiter Vorname, sie steht für das ein was sie will und zieht aus allem etwas positives. Sie war mir von Anfang an wahnsinnig sympatisch. Durch Ihre Liste mit den Punkten, die sie erledigen muss, lernt sie jede Menge fürs Leben. Sie lernt nach und nach die Welt in ihren eigenen Augen zu sehen, wird selbstbewusster und steht für das ein was sie will.
Wo sie Anfangs Coopers „Schoßhündchen“ war, lässt sie sich nach und nach nicht mehr alles gefallen. Diese Entwicklung fand ich sehr schön und realistisch. Außerdem war es wahnsinnig lustig zu erleben, wie Abby die Liste nach und nach abarbeitet. Dabei ist sie wahnsinnig kreativ und lässt sich immer wieder neue passende Dinge einfallen.

Der Schreibstil war ebenfalls großartig. Die Autorin konnte mich das ganze Buch über in ihren Bann ziehen. Sie schreibt flüssig und mit einem tollen Humor in den Dialogen. Von ihr werde ich auf jeden Fall noch mehr lesen.

Fazit:

Ein super tolles Buch, was man einfach gelesen haben muss….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s