Rezension: Mel – Wächterin der Dämonen

20190630_113407-01Titel: Mel – Wächterin der Dämonen
Autor: Laura Cardea

Genre: Fantasy, Jugendbuch
Verlag: Dark Diamonds
Erscheinungsdatum: 30.05.2019
Seitenzahl: 441 Seiten

 

 

 


Klappentext:

Mel ist die jüngste von drei Drillingsschwestern und war schon immer das schwarze Schaf in der Familie. Daher ist das Erstaunen groß, als ausgerechnet ihr, der chaotischen Kunststudentin, das alte Haus ihrer Großmutter vererbt wird. Doch an dieses Vermächtnis ist eine Bedingung geknüpft, die Mel in eine gefährliche Welt voller Dämonen und Geister führt. Eins dieser übernatürlichen Wesen ist der unergründliche Juri, der auf magische Weise an das Murkwood-Anwesen gebunden ist. Obwohl er ihr das Leben mehr als schwer macht, übt er eine Faszination auf Mel aus, der sie sich kaum entziehen kann…

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank an NetGalley und Dark Diamonds für das Rezensionsexemplar.

Dieses Buch habe ich wirklich von der ersten Seite an geliebt.
Mit viel Witz und Spannung erzählt die Autorin eine super schöne, spannende und fantasiereiche Geschichte, die mich von vorne bis hinten packen konnte.
Das Hauptthema des Buches sind natürlich die Dämonen und Geister. Es war super spannend und interessant mit Mel zusammen mehr über diese Welt nach dem Tod und die Bewohner des Hauses zu erfahren.

Das Thema Geisteraustreibung hat mich eigentlich nie wirklich interessiert. Aber in dem Buch wird es so spannend, gefährlich und teilweise amüsant erzählt, das ich einfach mit fiebern musste. Jeder Geist hat seine eigene Geschichte und es war wirklich toll, diese nach und nach zu erfahren.
Auch die Spannung kam in dem Buch nicht zu kurz. Aber was kann man auch anderes erwarten wenn man es mit Geistern und Dämonen zutuen hat.
Die Liebesgeschichte durfte natürlich auch nicht fehlen. Diese wurde einfach wunderschön erzählt. Jedoch kamen immer wieder überraschende Wendungen und man wusste nie, wer gut und wer böse war. Vor allem im großen Showdown kamen noch mal viele Überraschungen ans Licht, mit denen ich so nicht gerechnet hätte.

Die Protagonisten waren einfach große klasse. Vor allem Mels Familie ist einfach der hammer. Ich bin mir allerdings nicht sicher ob diese Familie ein Fluch oder ein Segen ist. Für den Leser ist sie allerdings die beste Unterhaltung überhaupt. Ich hatte einen Lachanfall nach dem anderen und konnte es teilweise wirklich nicht glauben was da von sich gegeben wurde. Mel tat mir in vielen Situationen wirklich leid. Dank dieser tollen Charaktere wurde in dieses spannende und teilweise düstere Buch noch das richtige Maß an Freude und Humor eingebracht, was die Geschichte absolut perfekt machte.

Der Schreibstil konnte ebenfalls überzeugen. Die Autorin hat mich von Anfang bis Ende gepackt und konnte mich immer wieder überraschen. Die Mischung aus Spannung, Witz, Freude und Romantik war wirklich großartig.

Fazit:

Ein großartiges Fantasiebuch was mich von Anfang bis Ende wunderbar unterhalten konnte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s