Rezension: Gladiatorin 1

20190814_200510-01Titel: Gladiatorin – Freiheit oder Tod
Autor: Lesley Livingston

Reihe: Gladiatorin

Band 1: Freiheit oder Tod (12.08.2019)
Band 2: Verrat oder Triumph (13.04.2020)

Genre: Jugendbuch, Historischer Roman
Verlag: cbt
Seitenzahl: 464 Seiten

 


Klappentext:

Fallon ist die Tochter eines Keltenkönigs und Schwester der legendären Kämpferin Sorcha. An ihrem siebzehnten Geburtstag brennt Fallon darauf, im Schlachtfeld ihre von Caesars Armee getötete Schwester zu rächen. Doch stattdessen wird sie von Sklavenhändlern gefangen genommen und an eine Eliteschule für weibliche Gladiatorinnen im verhassten Rom verkauft. Als die größte Gefahr erweisen sich allerdings Fallons verbotene Gefühle für einen jungen römischen Soldaten …

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank ans Bloggerportal und cbt für das Rezensionsexemplar.

Auf dieses Buch habe ich mich wirklich wahnsinnig gefreut. Ich liebe Filme, in denen Gladiatorenkämpfe behandelt werden schon lange. Und einer meiner Lieblingsfilme ist „Gladiator“. Jedoch habe ich nie Bücher zu dem Thema gelesen. Daher war ich um so gespannter, wie mir Gladiatorin gefallen wird.

Die Geschichte fing schon super toll an. Ich liebe die Zeit in der das Buch geschrieben wurde und habe daher alle Eindrücke dieser Zeit und der Orte eingesaugt. Die Autorin hat einem das Feeling dieses Ortes perfekt nahe gebracht und hat mich gerade zu in das Buch hinein gesaugt. Doch nicht nur die Kulisse konnte mich von Anfang an überzeugen. Auch Fallon hat mich begeistert. Sie hat eine super starke, mutige und rebellische Art, die sie bis zum Ende behalten hat. Sie bleibt ihren Prinzipien treu und kommt auch super alleine klar. Einen Aufpasser hat sie definitiv nicht nötig. Ich liebe Bücher mit starken Hauptprotagonistinen einfach. Ich finde man sollte diese als Vorbild nehmen und hier durch lernen, das nicht nur Männer kämpfen können. Das Buch ist eine wunderbare Botschaft an alle Frauen die sich schwach vorkommen.
Es sagt: Steht auf und kämpft!
Natürlich darf aber trotzdem die Liebesgeschichte auch nicht fehlen. Diese ist allerdings eher als Zusatz gedacht, was ich bei dem Buch echt gut fand. Auch hier hatte Fallon ihren eigenen Kopf und zeigt, das sie sich auch durch die Liebe nicht verändert. Aber auch ihr „Verehrer“ ist nicht zu verachten. Ich mochte ihn von Anfang an und habe die ganze Zeit mit ihm mit gefiebert.
Der größte Teil des Buches drehte sich aber um Die Gladiatorenschule und ihre Kämpfe. Es war toll mit anzusehen, wie die Schülerinnen ausgebildet werden und sich stetig verbessern.
Ebenfalls fehlte es dem Buch definitiv nicht an Spannung und Überraschungen. Schon in der Mitte des Buch gab es einen richtigen „Oha“ Moment, den ich so definitiv nicht herbei sehen konnte.

Der Schreibstil war einfach fantastisch. Die Autorin hat eine wahnsinnig spannende, brutale und emotionale Geschichte vor wunderbarem Hintergrund erschaffen. Sie konnte mich von vorne rein in das Buch ziehen und hat mich bis Ende prächtig unterhalten.

Fazit:

Einfach ein wunderbares und spannendes Buch, was mich total überwältigen konnte. Band 2 kann kommen!

2 Kommentare zu „Rezension: Gladiatorin 1

  1. Hallo und guten Tag,

    hm, ehrlich ich kann mich persönlich nicht für Gladiatorenkämpfe begeistern.
    Weil ich mich da immer frage, wie man jemand anders jemand gerne versuchen zu töten…..O.K.
    es gibt doch die Möglichkeit des Zwanges, weil man Sklave ist und es tun muss, aber trotzdem widerstrebt es mir……sorry.

    Aber klar jedem sein Ding…LG..Karin…

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Karin,

      das sehe ich ganz genau wie du. Im echten Leben passieren viele Dinge die ich nicht verstehen kann. Das es Gladiatorenkämpfe mal gab finde ich auch ganz furchtbar. Aber wenn das Thema in Büchern oder Filmen behandelt wird finde ich das doch sehr interessant.

      Viele Grüße
      Alicia

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s