Rezension: Nyxa 2

20190907_200609-01Titel: Nyxa: Die Macht von Atlantis
Autor: Dana Müller-Braun

Reihe: Nyxa

Band 1: Das Erbe von Avalon (02.05.2019)
Band 2: Die Macht von Atlantis (04.07.2019)
Band 3: (November 2019)

Genre: Fantasy, Jugendbuch
Verlag: Impress
Seitenzahl: 404 Seiten


Klappentext:

Kaum ist Nyxa ihrem Traum von grenzenloser Freiheit ein Stück nähergekommen, scheint dieser in Tausend Splitter zu zerspringen. Denn vor der eigenen Bestimmung zu fliehen, ist schwerer als gedacht. Ihre Feinde sind ihr bereits dicht auf den Fersen und Nyxa sieht nur noch eine Chance, ihr drohendes Schicksal abzuwenden. Gemeinsam mit dem unergründlichen Piraten Captain Black Night macht sie sich auf die Suche nach einem magischen Ort, der mehr Mythos als wahre Begebenheit ist: Atlantis.

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank an NetGalley und Impress für das Rezensionsexemplar.

Nachdem mir der erste Teil von Nyxa so gut gefallen hat und er mich mit diesem fiesen Cliffhanger zurück gelassen hat, habe ich mich schon riesig auf Band 2 gefreut.

Das Buch spielt direkt nach dem Ende von Band 1, sodass ich direkt im Buch drinnen war. Es ging direkt wieder spannend los und die Autorin konnte mich von der ersten Seite an packen und in dieses actionreiche Abenteuer ziehen.
Die Geschichte ist voller neuer Eindrücke und man erfährt viel über Nyxas Welt. Es kommen immer wieder neue Dinge ans Licht und wie schon in Teil 1, habe ich diese in mich aufgesaugt. Es hat sich angefühlt, als wäre ich wirklich dort.

Es kommen auch einige neue Protagonisten dazu, von denen ich Anfangs nicht wusste, was ich von ihnen halten soll. Aber am Ende konnten sich alle in mein Herz schleichen. Auch die alten Protagonisten waren wieder großartig. Der Leser merkt, wie Nyxas sich wandelt und immer Erwachsener wird.
Eine große Rolle spielt natürlich auch wieder die Liebe. Hier geht es immer auf und ab, und man weiß selber nicht so recht, woran man ist und was als nächstes passieren wird. Die hat alles nochmal um einiges spannender und dramatischer gemacht.

Das einzige was mich gestört hat war das Ende vom Buch. hier passiert irgendwie alles auf einmal und ich kam gar nicht richtig mit. Es war einfach komplett verwirrend und man hatte das Gefühl, dass die Autorin Richtung Ende nochmal richtig Gas geben und alles in die letzten Seiten quetschen wollte. Die ganzen neuen Informationen haben meinen Kopf aber leider eher zum platzen gebracht.
Ich hoffe mal, dass sich noch einiges in Band 3 aufklären wird und es ein schöner und runder Abschluss der Reihe wird. Denn abgesehen von den letzten paar Kapiteln, fand ich diese Reihe bisher einfach großartig.

Fazit:

Ein super toller und spannender zweiter Teil mit einem etwas merkwürdigem Ende. Ich freue mich aber daher um so mehr auf den dritten und letzten Band.

Ein Kommentar zu „Rezension: Nyxa 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s