Rezension: Dangerous Boys 2

20200103_120816-01.jpegTitel: Dangerous Boys – Wenn du mich findest
Autor: Catherine Doyle

Reihe: Dangerous Boys

Band 1: Wenn ich dir vertraue (11.11.2019)
Band 2: Wenn du mich findest (09.12.2019)
Band 3: Wenn wir uns verlieren (13.01.2020)
Band 1 ist bereits 2016 unter dem Titel „Valentine Vendetta“ beim Verlag erschienen.

Verlag: cbt
Genre: Jugendbuch, Young Adult
Seitenzahl: 480 Seiten


Klappentext:

Nach den dramatischen Ereignissen, die Sophies Leben völlig aus der Bahn geworfen haben, will sie nur noch eins: vergessen. Doch Nic, der untrennbar mit diesen Erinnerungen verknüpft ist, will ihre Liebe nicht aufgeben. Kann Sophie ihm jemals verzeihen, ihm wieder vertrauen? Unerwarteten Halt findet sie ausgerechnet bei Nics Bruder Luca. Ebenso Teil der kriminellen Unterwelt ist er doch ganz anders – und erst durch ihn begreift Sophie, dass es für sie kein Entkommen aus dieser Welt geben kann …

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank ans Bloggerportal und cbt für das Rezensionsexemplar.

Als ich gesehen habe das dieser zweite Teil endlich erschienen ist, habe ich totale Freudensprünge gemacht. Ich habe nämlich den ersten Teil vor Jahren gelesen, wo er noch „Valentine Vendetta“ hieß. Nach sehr vielen Jahren konnte ich nun endlich erfahren wie es weiter geht.
Am Anfang war der Einstieg zwar etwas schwer, da das Buch direkt an den Schluss von Teil 1 anknüpft. Aber nach ein paar Seiten war ich dann wieder drinnen und konnte mich auch wieder etwas an den ersten Band erinnern.

Als ich dann endlich im Buch drinnen war, gab es kein halten mehr. Immer wenn ich dachte, nun ist ein spannendes Ereignis überstanden, kam auch schon das nächste. Die Autorin hat mir definitiv keine Pause gegönnt und so habe ich es geschafft, das Buch in einem Rutsch zu lesen. Es passieren einfach die ganze Zeit so viele neue, dramatische und unvorhersehbare Dinge, das der Leser fast das ganze Buch über den Atem anhalten muss.
Natürlich gibt es neben der Spannung aber auch schöne und romantische Szenen. Die Liebesgeschichte durfte natürlich auch nicht zu kurz kommen.
Und lustig wurde es dann meistens wenn Sophies beste Freundin Millie zum Vorschein kam. Sie ist einfach nur göttlich. Definitiv eine meiner liebsten Charaktere im Buch.

Aber auch die restlichen Protagonisten mochte ich sehr gerne. Vor allem Luca lernt man in diesem Buch besser kennen und man muss ihn einfach in sein Herz schließen. Er ist vollkommen anders als Nic und konnte mit seiner Art bei mir definitiv Punkten. Sophie mochte ich auch wieder sehr gerne. Auch wenn sie in vielen Situationen total naiv ist und einfach nicht nachdenkt. Aber in solchen Situationen ist wohl jeder etwas voreilig und überfordert.

Der Schreibstil hat mir super gut gefallen. Die Autorin konnte mich bis zur letzten Seite packen. In diesem Band kamen viele neue Geheimnisse ans Licht und ich als Leser habe viel neues über die Mafia gelernt. Das Buch war voller Spannung, Liebe und überraschenden Wendungen. Eine klare Leseempfehlung von mir. Ich kann es kaum erwarten den dritten und letzten Band zu lesen.

Fazit:

Ein super spannender zweiter Teil. Klare Leseempfehlung!

Ein Kommentar zu „Rezension: Dangerous Boys 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s