Rezension: Campus Love – Lauren & Cole

IMG_20200404_111939_817.jpgTitel: Campus Love – Lauren & Cole
Autor: Katharina Mittmann

Reihe: Campus Love

Band 1: Kayla & Jason (02.09.2019)
Band 2: Lauren & Cole (01.04.2020)

Verlag: Knaur
Genre: New Adult
Seitenzahl: 400 Seiten

 

 


Klappentext:

Auf dem Campus der Brown University suchen Lauren und Cole neben einem guten Start in ihre berufliche Zukunft vor allem eines: die große Freiheit. Und ein bisschen Spaß. Als sie sich auf einer Party kennenlernen, fliegen sofort die Funken. Trotzdem verabschieden sie sich, ohne Kontaktdaten auszutauschen.
Doch als Cole zu seiner nächsten Schicht in der Bar erscheint, in der er jobbt, entpuppt sich ausgerechnet Lauren als seine neue Kollegin. Ein Albtraum für Cole, schließlich gibt es für sein Liebesleben nur eine feste Regel: Lass niemals eine deiner abendlichen Eroberungen in dein tägliches Leben.
Cole hält Lauren harsch auf Abstand – dumm nur, dass sie ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will … Kann er endlich seine Ängste überwinden und wirklich für sie da sein?

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank an den Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar.

Trotz das ich den ersten Teil der Campus Love Reihe nicht kannte, habe ich mich sehr auf diesen zweiten Band gefreut und bin auch gut rein gekommen. Einem wird recht schnell klar, dass Lauren nicht das typische nette liebe Mädchen ist, was sonst oft in solchen Liebesromanen vorkommt um den Badboy zu „zähmen“. Lauren ist eher das komplette Gegenteil. Sie ist total taff, hat ihre eigene klare Meinung und weiß ganz genau was sie will. Auch wenn ich dies echt klasse und mal abwechslungsreich fand, war ich anfangs trotzdem nicht ganz von ihr begeistert. Dies hat mir den Einstieg ins Buch doch etwas erschwert. Auch die erste Begegnung von Lauren und Cole hat mich nicht ganz überzeugt weswegen mich ihre Geschichte erst absolut nicht fesseln konnte. Daher habe ich das Buch sogar auf Seite gelegt und musste mich irgendwann regelrecht zwingen weiter zu lesen.
Dies habe ich aber definitiv nicht bereut. Nachdem ich der Geschichte noch eine Chance gegeben habe, hat sie mir immer besser gefallen und ich habe sie letztendlich in einem Rutsch zu Ende gelesen.
Lauren wurde mir mit der Zeit immer symphatischer und auch Cole mochte ich super gerne.
Die Liebesgeschichte kam mir wahnsinnig echt vor. Vermutlich tatsächlich, weil die Geschichte mal nicht die typischen Klischees beschreibt, sondern mal einen ganz anderen Weg geht.

Auch die Handlung rund um die Liebesgeschichte hat mir gut gefallen. In diesem hat jeder so seine Probleme und Geheimnisse und ich fand es spannend diese zu entdecken und die Protagonisten so immer besser zu verstehen.
Ebenso habe ich Laurens und Coles Freunde total ins Herz geschlossen. Viele kennen sie vermutlich schon aus Band 1. Aber auch ohne Vorkenntnisse mochte ich sie super gerne. Ich denke ich werde mir ihre Geschichten auch noch durchlesen.

Der Schreibstiel hat mir wirklich gut gefallen. Die Autorin hat eine schön leichten und unkomplizierte Art zu schreiben, was einem das Lesen sehr einfach macht. Auch die Perspektivenwechsel zwischen Lauren und Cole haben mir gefallen, da es so abwechslungsreich blieb und man einen guten Eindruck in deren beider Gefühle bekam.

Fazit:

Eine schöne Geschichte die ich nach einem zweiten Anlauf sehr genossen habe.

Ein Kommentar zu „Rezension: Campus Love – Lauren & Cole

  1. Hallo liebe Bloggerin,

    schön wieder etwas auf Deinem Blog lesen zu dürfen und auch schön das die Verlage immer noch Rezi-Bücher versenden.
    Werde mir den Mehrteiler daher gerne mal anschauen…
    Danke für das Vorstellen.

    Bleib gesund..LG..Karin..

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s