Rezension: Gladiatorin 2

20200620_134644-01.jpegTitel: Gladiatorin – Verrat oder Triumph
Autor: Lesley Livingston

Reihe: Gladiatorin

Band 1: Freiheit oder Tod (12.08.2019
Band 2: Verrat oder Triumph (13.04.2020)
Band 3: Sieg oder Verderben (14.06.2021)

Genre: Jugendbuch, Historischer Roman
Verlag: cbt
Seitenzahl: 448 Seiten


Achtung: Es handelt sich um Band 2 einer Reihe. Die Rezension zu Band 1 ist oben verlinkt!

Klappentext:

»Seid mutig, Gladiatorin … und seid wachsam. Mit der Gunst Caesars gewinnt Ihr auch den Hass seiner Feinde.« Fallon wurde gewarnt. Doch der erbitterte Zweikampf mit der rivalisierenden Gladiatorinnenschule bedroht schon bald nicht nur Fallons Liebe zu dem römischen Soldaten Cai, sondern das gesamte römische Reich. Ihre hart erkämpfte Freiheit steht auf dem Spiel, und die Einzigen, die Fallon und ihre Schwesternschaft noch retten können, scheinen die sagenumwobenen Amazonenkriegerinnen zu sein. Doch was wenn diese so unerbittlich sind wie ihr Ruf?

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank ans Bloggerportal und cbt für das Rezensionsexemplar.

Nachdem mir der erste Band schon so gut gefallen hat, war ich schon sehr gespannt, wie es in Band 2 weiter geht und welchen Feinden die Gladiatorinnen dieses mal entgegen treten.

Ich bin wieder sehr gut in die Geschichte rein gegkommen. Da das Buch direkt mit einem Kampf gestartet hat, musste man auch nicht auf die Spannung warten. Schon diese erste Kampfszenen fand ich sehr gut beschrieben und auch die restliche Geschichte war wieder sehr anschaulich. Vor allem der Handlungsort war detailreich beschrieben, sodass ich mich in die alte römische Zeit zurück versetzt fühlte. Allerdings konnte nicht nur das schöne Setting punkten, auch die Hintergrund Infos zu dieser Zeit und vor allem die Informationen rund um Ceaser und Kleopatra haben mich fasziniert. Der geschichtliche Teil spielt in dem Buch auch eine große und spannende Rolle.

Auch die Handlung an sich konnte mich wieder überzeugen. Fallon hat sich endlich in der Gladiatorenschule ein neues Zuhause geschaffen und hat dort nicht nur Freunde fürs Leben, eine Familie und die Liebe gefunden. Sie hat auch zu sich selbst gefunden und ist stärker denn je. Ich fand es wahnsinnig spannend sie und die anderen Gladiatorinnen auf ihrem Weg zu begleiten und mit ihnen die Arenen zu erobern. Sie müssen sich vielen Gefahren stellen und für ihr Glück und um ihr überleben kämpfen. Neben den Kämpfen und Abenteuern durften aber auch die Themen Freundschaft und Liebe nicht fehlen. Auch wenn die Liebesgeschichte, genau wie in Band 1, nur einen kleinen Teil des Buches annimmt, fand ich sie super schön. Sie hat Abwechslung in das Buch gebracht und alles etwas sanfter und schöner wirken lassen.

Die Charaktere haben mir ebenfalls wieder gut gefallen. Fallon mochte ich schon in Tiel 1 super gerne. Sie ist eine wahnsinnig mutige und starke junge Frau, die für sich einsteht und ihre Kämpfe selbst austrägt. In vielen Situationen hat sie mich sehr beeindruckt. Eine wirklich tolle Protagonistin. Auch die anderen Charaktere waren toll. Klar gab es einige die man nicht mochte, aber genau das macht das Buch so spannend.

Der Schreibstil konnte mich wieder von Anfang an überzeugen. Die Autorin hat mich in die alte römische Zeit gezogen und mich mit auf ein spannendes Abenteuer genommen. Das ganze Buch war wirklich spannend und es kam nie Langeweile auf. Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht und freue mich auf Band 3.

Fazit:

Eine spannende Fortsetzung rund um Fallon und ihre Gladiatorenschwestern. Es erwarten euch neue Feinde, spannende Abenteuer und epische Kämpfe.

Ein Kommentar zu „Rezension: Gladiatorin 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s