Rezension: Verrockt nach dir

Titel: Verrockt nach dir
Autor: Aaliyah Abendroth

Genre: Liebesroman
Verlag: BoD
Erscheinungsdatum: 05.07.2020
Seitenzahl: 384 Seiten

Klappentext:

Jessie hat einen Plan: Sie will ihre Lehre als Veranstaltungstechnikerin erfolgreich abschließen. Dass sie hinter der Bühne auf den weltberühmten, mörderisch heißen Rockstar Jason Hatchley trifft, steht nicht auf ihrem Plan – und schon gar nicht, dass sie sich in ihn verliebt. Schließlich weiß sie, wie Rockstars ticken. Doch abseits des Scheinwerferlichts ist Jason völlig anders als erwartet – herzlich, charmant und ohne Starallüren. Soll sie es wagen und ihm ihr Herz schenken? Alles deutet darauf hin, dass er ihre Gefühle erwidert. Doch gerade, als sich ihre geheimsten Träume zu erfüllen scheinen, funkt die Realität dazwischen.

Meine Meinung:

Da ich Rockstargeschichten total gerne mag, habe ich mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut.
Ich bin auch direkt gut in die Geschichte rein gekommen. Die Autorin beschreibt alles sehr anschaulich und ausführlich, sodass ich perfekt in die Geschichte eintauchen konnte.
Was mir auch sehr geholfen hat, waren die super sympathischen Protagonisten. Vor allem Jason hat mich total überrascht. Statt des erwarteten Bad Boy ist er ein richtig lieber Kerl, der sich direkt in mein Herz stehlen konnte. Auch Jessie mochte ich sehr gerne. Sie ist eine echt liebe Person und hatte einen tollen Charakter.

Die Liebesgeschichte fand ich wirklich super schön. Jessie und Jason nähern sich eher langsam an, sodass alles sehr realistisch wirkte. Ich mag es sehr gerne, wenn alles nicht gleich sofort passiert, sondern sich nach und nach Spannung aufbaut und man mit Fiebern kann. Es gab einige süße Momente im Buch, die mir persönlich schon fast zu kitschig waren. Ich stehe gar nicht auf Kitsch, weswegen mir das dann etwas zu viel wurde. Da es aber zu den beiden und zum Buch passte, war es nicht weiter schlimm.
Auch die Restlichen Themen in der Geschichte fand ich super. Ich finde es immer wahnsinnig interessant und spannend, wenn der Leser eine Tournee begleiten darf und quasi alles aus erster Hand erfährt.
Auch Jessies Beruf fand ich sehr faszinierend und ich habe sie super gerne begleitet und fand es klasse, alles über ihren Job in Erfahrung zu bringen.
Außerdem ging es auch noch um andere Charaktere, was ich super toll und abwechslungsreich fand. So blieb die Spannung vorhanden und man konnte auch mal die Geschichte anderer verfolgen.

Der Schreibstiel war wirklich klasse. Die Autorin schreibt sehr flüssig und verständlich und konnte mich immer wieder von neuem packen.
Sie hat alles sehr anschaulich beschrieben und hat mich auf eine spannende Reise entführt.
Man merkt, wie viel Mühe und Herz die Autorin in diese Geschichte gesteckt hat, weshalb mir das Lesen auch direkt noch mehr Freude bereitet hat.

Fazit:

Eine schöne Rockstargeschichte mit tollen Protagonisten. Ich habe sie mit Freude auf ihrem Weg begleitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s