Rezension: Love is Bold

Titel: Love is Bold
Autor: Kathinka Engel

Reihe: Love is

Band 1: Love is Loud (06.07.2020)
Band 2: Love is Bold (05.10.2020)
Band 3: Love is Wild (30.11.2020)

Genre: New Adult
Verlag: Piper
Seitenzahl: 416 Seiten

Klappentext:

Seit sie ihn zum ersten Mal gesehen hat, ist Bonnie, die Kontrabassistin der Band After Hours, in ihren Bandkollegen Jasper verliebt. Eine gefühlte Ewigkeit ist das nun her, viele Jahre, in denen sie ihre Gefühle für sich behielt, sich für ihre Liebe schämte. Denn Jasper war mit Bonnies bester Freundin verheiratet, bis diese an Krebs starb. Der junge Witwer ahnt nichts von den Gefühlen seiner Bandkollegin, und als alleinerziehender Vater zweier Kinder bleibt ihm kaum Zeit für seine eigenen Bedürfnisse. Doch immer öfter schleichen sich ungewohnte Gedanken in Jaspers Alltag, unterdrückte Sehnsüchte melden sich zurück. Und er merkt, dass er bereit ist. Bereit für eine neue Liebe. Stünde da nicht dieser eine Moment zwischen Bonnie und Jasper, der die Chance auf eine gemeinsame Zukunft zu zerstören droht.

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar.

Nachdem mir „Love is Loud“ schon wahnsinnig gut gefallen hat, musste ich auch unbedingt noch die Geschichte von Bonnie und Jasper lesen. Beide Protagonisten haben mir schon im ersten Teil wahnsinnig gut gefallen und ich wahr schon sehr gespannt, wie sich alles zwischen den beiden weiter entwickelt.

Der Anfang hat mir direkt super gut gefallen. Ich kam direkt super in die Geschichte rein und habe mich sofort wohl gefühlt. Es war toll wieder in dieser lauten und lebensfrohen Stadt zurück zu sein.
Was mir auch direkt gefallen hat waren die Zeitsprünge. So hat man erfahren, wie die Band entstanden ist und wie das kennenlernen zwischen Bonnie und Jasper verlief. Es war auch wunderbar Jaspers mittlerweile verstorbene Frau kennen zu lernen. Sie war ein unglaublicher Mensch und ich war sehr froh, dass sie Teil der Geschichte war. In diesem zweiten Teil erfährt man nochmal viele neue Hintergrundinformationen, die in Band eins ausbleiben. Es ging nochmal mehr um die Band und ihre Familien. Auch Jaspers Kinder habe ich besser kennen gelernt. Die beiden waren wirklich großartig und dank ihnen habe ich mich in der Geschichte noch wohler gefühlt.

Natürlich war die Geschichte aber nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen. Ganz im Gegenteil. Es ging viel um den Tod, Schuld und den Kampf zurück ins Leben. Jasper und Bonnie haben beide einen Menschen verloren, der ihnen unheimlich viel bedeutet hat. Beide sind sie voller Trauer und Zweifel. Genau dies schweißt die beiden mit der Zeit aber immer mehr zusammen und mit der Zeit entwickelt sich ein zartes Band zwischen ihnen. Dieses langsame Tempo und die Vertrautheit fand ich wunderschön und ich fand es großartig zu sehen, wie beide sich einander annähern. Durch die ganzen Hürden und Zweifel bleibt es die ganze Zeit spannend und die Liebesgeschichte wirkt wahnsinnig echt und gefühlvoll.
Die Emotionen im Buch waren wirklich toll und haben mir ein tolles Lesevergnügen bescherrt.

Auch der Schreibstil war wieder großartig. Alle Charaktere aus Band eins kamen wieder vor, was mich wirklich gefreut hat. Die Autorin hat eine wundervolle und laute „Familie“ erschaffen, die man einfach ins Herz schließen muss.
Durch den wunderbaren Schreibstil fühlt man sich augenblicklich wohl im Buch und ich habe die Zeit sehr genossen. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den dritten Teil und kann es gar nicht erwarten, nach New Orleans zurück zu kehren.

Fazit:

Ein unglaublich toller und emotionaler zweiter Band. Eine absolute Empfehlung von meiner Seite.

Ein Kommentar zu „Rezension: Love is Bold

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s