Rezension: Love Maker

Titel: Love Maker – Nach allen Regeln der Verführung
Autor: Kate Meader

Reihe: Laws of Attraction

Band 1: Love Breaker (01.04.2021)
Band 2: Love Maker (31.05.2021)
Band 3: Love Taker (29.07.2021)

Genre: Liebesroman
Verlag: Piper
Seitenzahl: 336 Seiten

Klappentext:

Scheidungsanwalt Lucas Wright hält sich an alle Vorschriften, und die wichtigste lautet, sich nie mit einem Klienten einzulassen. Doch gilt das auch für die Schwägerin eines Klienten? Lucas war sich immer sicher, dass bei der Wahl zwischen Liebe oder Pflicht zweifellos der Job gewinnen würde – bis er auf die wunderschöne, schlagkräftige Whisky-Expertin Trinity trifft, deren Schwester er im Auftrag seines Klienten eigentlich ruinieren soll. Je näher er Trinity kommt, desto schwieriger fällt es ihm, seine knallharten Prinzipien aufrechtzuerhalten. Denn die unwiderstehliche Anziehung zwischen ihnen bestätigt, dass die Liebe sich nicht an Regeln hält …

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank an Piper für das Rezensionsexemplar.

Nachdem mir Love Breaker schon super gut gefallen hat, habe ich mich schon sehr auf Band 2 gefreut. Vor allem, da ich Lucas im ersten Teil einfach großartig fand. Er ist einfach wahnsinnig amüsant und hat eine unglaublich positive Arte an sich. Ich fand es richtig toll, ihn in diesem Teil richtig kennen zu lernen und auch seine tiefgründige und ernste Art zu entdecken.

Ich bin direkt gut in das Buch rein gekommen. Das erste aufeinandertreffen der beiden fand ich schon absolut legendär. Lucas ist einfach zum wegschmeißen. Anfangs wirken die beiden wie komplette Gegensätze. Doch nach und nach merkt man, dass sie sich in einigen Dingen doch ähneln. Von Anfang an sprühen zwischen ihnen die Funken und ihre Gespräche fand ich super klasse. Zwischen den beiden stimmte einfach die Chemie. Trotzdem müssen sie einige Hindernisse überwinden und es wird ihnen wirklich nicht leicht gemacht. Beide sind herzensgute Menschen und gerade Trinity wird dadurch schnell mal ausgenutzt. Beide tuen sich unheimlich gut und ich habe die ganze Zeit mit ihnen mit gefiebert. Da das Buch abwechselnd aus der Sicht von Trinity und Lucas erzählt wird, kann man beide durch ihren Alltag begleiten und lernt beide schnell gut kennen. Beide haben ihre Probleme und müssen lernen, auch mal an sich zu denken.
In dem Buch spielt auch die Familie eine große Rolle. Beide haben keine leichten Familien und gerade Lucas muss einen schweren Schicksalsschlag überstehen.
Die Geschichte ist in einem durch spannend und hat einige lustige Szenen, bei denen ich mich hätte wegschmeißen können. Mit einem Protagonisten wie Lucas kann es wirklich nicht langweilig werden. Bisher ist er mein absoluter Liebling der Reihe.
Aber auch die anderen Charaktere treffen wir wieder und nun bin ich schon sehr gespannt, wie es mit Grants Geschichte weiter geht.

Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen. Die Autorin konnte mich von Anfang bis Ende packen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Trotz das es eher eine leichte und schöne Geschichte ist, steckt das Buch voller Gefühl und es gibt auch einige emotionale Momente, die das Lesegefühl perfekt machen.
Im Großen und Ganzen handelt es sich um einen sehr schönen zweiten Band. Ich freue mich nun schon sehr auf den Reihenabschluss und werde definitiv auch die andere Reihe der Autorin noch lesen.

Fazit:

Ein sehr schöner zweiter Teil, mit einem unglaublich tollen und lustigen Protagonisten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s