Rezension: Kick or kiss

Titel: Kick or kiss
Autor: Julien Wolff

Genre: Young Adult
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 29.04.2021
Seitenzahl: 256 Seiten

Klappentext:

Fußball ist überhaupt nicht Chiaras Ding. Daher ist sie wenig begeistert, als sie für ein Schulprojekt über die erfolgreichste Jugendmannschaft der Stadt bloggen soll. Bei ihrer Recherche gerät sie ausgerechnet an den Kapitän des Teams. Lio ist arrogant, verwöhnt und selbstverliebt – denkt Chiara, bis sie ihn richtig kennenlernt. Ihre Gefühle geraten zunehmend außer Kontrolle und auch Lio kann sich ihr nur schwer entziehen. Doch um einen Volltreffer zu landen, braucht es mehr als das richtige Timing …

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank an Carlsen für das Rezensionsexemplar.

Bei „Kick or Kiss“ handelt es sich um eine leichte Young Adult Geschichte für zwischen durch. Man darf keine dramatische oder emotionale Geschichte erwarten. Wenn man aber Lust auf eine schöne, lockere und witzige Geschichte hat, ist man hier richtig. Die Protagonisten der Geschichte sind noch in der Highschool, weswegen es sich eher um eine Geschichte für Teenager handelt. Da ich aber allgemein gerne Young Adult lese, habe ich einfach mal mein Glück versucht. Trotz das mich das Buch unterhalten hat, fand ich mich aber tatsächlich schon etwas zum alt für die Geschichte. ich konnte die Verhaltensweise der Protagonisten oft nicht verstehen und sie wirkten auf mich doch noch ziemlich jung. Mein ein paar Jahres jüngeres ich wäre aber hellauf begeistert gewesen.

Die Geschichten an sich war wirklich schön. Hier treffen zwei ziemlich unterschiedliche Charaktere aufeinander, die ganz verschiedene Interessen haben. Daher können sie sich Anfangs auch nicht besonders ausstehen und es kommt zu hitzigen Schlagabtauschen, bei denen ich hin und wieder schmunzeln musste.
Nach und Nach nähern die beiden sich aber an und man merkt, wie die Verbindung der beiden wächst.
Jedoch ging mir die Annäherung der beiden dann doch etwas zu schnell. Irgendwie kam alles von 0 auf 100. Erst hassen sie sich noch abgrundtief und dann ist plötzlich alles Friede, Freude, Eierkuchen. Hier hätte ich mir einen besseren Übergang und etwas mehr Spannung gewünscht.
Neben der seichten Liebesgeschichte, spielen auch Träume und Hoffnungen eine große Rolle. Es war spannend zu sehen, wie die beiden ihre Ziele verfolgen und versuchen, alles unter einen Hut zu bekommen.


Die Protagonisten mochte ich sehr gerne. Beide sind sehr loyal und kämpfen für das, was ihnen wichtig ist. Da das Buch abwechselnd aus der Sicht von Chiara und Lio erzählt wird, konnte ich ihre Handlungen und Gefühle besser nachvollziehen und habe beide besser kennen gelernt. Ich konnte so ihre beiden Geschichten verfolgen und sie auf ihren Wegen begleiten.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Die Geschichte war einfach zu lesen und ich hatte sie sehr schnell durch. Wie oben schon geschrieben, zähle ich mich allerdings nicht ganz zur Altersgruppe- Ich kann die Geschichte eher Teenagern empfehlen. Trotzdem hat sie mich kurzweilig unterhalten und mich aus dem Alltag entführt.

Fazit:

Eine schöne und seichte Geschichte für zwischendurch, die ich aber eher Teenagern empfehlen kann.

Ein Kommentar zu „Rezension: Kick or kiss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s