Rezension: Hesitant Heart

Titel: Hesitant Heart
Autor: Julia Hausburg

Reihe: Hesitant Heart

Band 1: Zerbrochen (22.10.2019)
Band 2: Vereint (27.01.2020)

Genre: Young Adult
Verlag: Twentysix
Seitenzahl: 436 Seiten/ 248 Seiten

Klappentext Band 1:

Kendras Leben wird komplett auf den Kopf gestellt, als sich ihre Eltern trennen und sie ausgerechnet im letzten Schuljahr auf eine neue Schule gehen muss. Als wäre es nicht schon kompliziert genug ihre Freunde zurückzulassen, trifft sie an der Bellham-High auf den attraktiven Bad Boy Kilian. Er ist ihr neuer Banknachbar und obwohl sie einen Freund hat, will er ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen. Entgegen jeglicher Vernunft kommen sich die beiden schon bald näher und Kendras Gefühle fahren Achterbahn. Mag sie Kilian vielleicht doch mehr, als sie zugeben will?

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank an die Autorin für die Rezensionsexemplare.

Erstmal muss ich sagen, dass ich die Buchcover super schön finde. Zusammen ergeben sie ein Bild und es sieht super schön aus, wenn sie nebeneinander stehen. Auch die Farben harmonieren super gut und die Cover strahlen etwas ruhiges und harmonisches aus. Sie passen wirklich sehr gut zur Geschichte.

Ich kam direkt sehr gut in das Buch rein und die Protagonisten waren mir sofort sympathisch. Zwar konnte ich Kendra ab und an nicht verstehen und ich fand sie manchmal auch etwas nervig und kindisch, aber da sie viel jünger ist als ich, war es nicht schlimm und hat ihren Charakter noch authentischer gemacht.

Die Themen in dem Buch fand ich wirklich klasse. Im Vordergrund stand natürlich die Liebesgeschichte. Diese fand ich super schön und ich habe Kendra und Kilian gerne auf ihrem Weg begleitet. Sie waren super toll miteinander und ihre Gespräche fand ich wirklich klasse. Sie passten sehr gut zusammen und ich habe die ganze Zeit mit ihnen mit gefiebert.
Kilian fand ich auch echt spitze. Er ist zwar kein Richtiger Badboy und hat einen sehr weichen Kern, aber dies hat der Geschichte auf keinen Fall geschadet. Dadurch ist er mir richtig sympathisch geworden und ich konnte ihn gut verstehen.
Neben der Liebesgeschichte spielte auch Familie und Freundschaft eine Rolle. Hier tat mir Kendra teilweise richtig leid, weil sie oft nicht verstanden wurde. Man sieht, wie wichtig es ist richtige Freunde zu haben und das man die, auf die man sich immer verlassen kann, wertschätzen sollte. Dies ist nämlich bei einigen in dem Buch leider nicht der Fall.

Zwischendurch fehlte mir beim Lesen leider etwas die Spannung. Man erlebte Kendra’s Alltag mit und hat sie bei ihrer Entwicklung begleitet. Hier hätte ich mir noch etwas mehr Action und Überraschungen gewünscht. Richtung Ende kam dann aber die Spannung wieder und das Buch endete mit einem gemeinen Cliffhanger. Zum Glück hatte ich aber schon Teil 2 zur Hand…. 😉

Achtung: Hier kommen noch Anmerkungen zu Band 2:

Band 2 war viel dünner als Band 1, weshalb ich das Buch ziemlich schnell aus hatte und ich meine Meinung dazu etwas kürzer halte.

Es ging direkt spannend weiter und da ich die Bücher direkt hintereinander gelesen habe, war ich auch direkt in der Geschichte drinnen. Es war wirklich nervenaufreibend zu sehen, wie Kendra und Kilian sich nach dem fiesen Cliffhanger verhalten und ich hätte wirklich mit Kendra mit weinen können. Kilian mutiert wieder zu seinem Badboy-Ich und ich war wirklich kurz vorm verzweifeln. Dieser Teil konnte mich richtig packen. Er war spannend aber auch wunderschön. Es war toll wie sich Kendras neue Freundschaften entwickeln und sie sich selbst besser kenne lernte und versucht glücklich zu sein.


Beide Bücher sind absolute Wohlfühlbücher und perfekt zum abtauchen. Ich habe sie innerhalb von ein paar Tagen gelesen und fand es toll, wieder in die Schulzeit mit all ihren Dramen aber auch Freuden zurück zu kehren.
Die Autorin hat einen sehr schönen, verständlichen und leichten Schreibstil. Sie hat mich sehr gut durch die geführt und mir die Charaktere näher gebracht. 

In allem kann ich die Dilogie gerne weiter empfehlen und der Autorin ein großes Lob aussprechen!

Fazit:

Eine sehr schöne Jugenddilogie zum wohlfühlen. Perfekt für alle, die gerne Young Adult lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s