Rezension: Vielleicht jetzt

Titel: Vielleicht jetzt
Autor: Carolin Wahl

Reihe: Vielleicht-Trilogie

Band 1: Vielleicht jetzt (21.07.2021)
Band 2: Vielleicht nie (13.10.2021)
Band 3: Vielleicht irgendwann (09.03.2022)

Genre: Liebesroman, New Adult
Verlag: Loewe intense
Seitenzahl: 448 Seiten

Klappentext:

Fast hätte Gabriella in Brasilien ihren Flieger verpasst und jetzt sitzt sie auch noch neben diesem unverschämten – oder eher unverschämt gut aussehenden? – Kerl. Na toll! Obwohl er eigentlich ganz süß ist … Aber für die Liebe hat sie ohnehin keine Zeit, schließlich fliegt sie nach München, um ihren Vater kennenzulernen. Undercover beginnt sie ein Praktikum in seiner Catering-Firma. Doch an ihrem ersten Arbeitstag in der Küche stellt sich ihr Ausbilder ausgerechnet als Anton aka ihr Sitznachbar im Flugzeug heraus! Vergeblich versucht Gabriella, gegen die Funken zwischen ihnen anzukämpfen. Denn Anton hat klare Regeln, was Beziehungen am Arbeitsplatz angeht.

Meine Meinung:

Ganz lieben Dank an Loewe für das Rezensionsexemplar.

Ich bin sofort super gut in das Buch reingekommen und wurde von der ersten Seite an von der Geschichte gefesselt.
Ich fand die Handlungsidee super klasse. Normalerweise begleitet man Protagonisten aus Deutschland ins Ausland. Aber dieses mal war es genau andersrum. Ich durfte miterleben, wie Gabriella München kennen lernt und dort neue Freunde findet. Auch die Idee, dass sie dort ihren Vater sucht fand ich klasse. Dieser Punkt hat das Buch spannender gemacht und ich habe die ganze Zeit mit gefiebert und konnte die Auflösung gar nicht erwarten. Auch die vielen Stunden, in denen ich Gabriella in die Küche begleitet habe fand ich super. Es war wirklich spannend, mal die andere Seite der Gastronomie kennen zu lernen und zu erleben, wie es hinter den Kulissen so zugeht.
Natürlich hat die Liebesgeschichte die größte Rolle in dem Buch eingenommen. Diese fand ich wirklich super schön. Es war toll zu sehen, wie die beiden sich nach und nach näher kamen und immer vertrauter miteinander wurden. Die Liebesgeschichte hat sich mit dem perfekten Tempo entwickelt und war dadurch sehr realistisch.
Gabriella und Anton harmonieren unglaublich gut zusammen und ich habe sie super gerne auf ihrem Weg begleitet.

Die Protagonisten waren beide einfach klasse. Gabriella war mir vom ersten Moment an sympathisch. Ich fand es wahnsinnig mutig von ihr, ganz alleine nach München zu reisen und habe sie dafür wirklich bewundert. Sie hat ihre Ecken und Kanten, was sie mir gleich noch sympathischer machte.
Auch Anton habe ich ins Herz geschlossen. Auch wenn ich seine Reaktionen nicht immer ganz nachvollziehen konnte, war er der perfekte Charakter für diese Geschichte.
Auch die Nebencharaktere waren super ausgearbeitet und sie haben die Geschichte perfekt gemacht!

Der Schreibstil konnte mich von Anfang an packen und in die Geschichte ziehen. Die Autorin hat die Handlungsidee perfekt umgesetzt und voller Witz und Leidenschaft geschrieben. Die Geschichte war mal amüsant und mal dramatisch. Die Autorin hat die perfekte Kombination gefunden, die mich nur so durch die Seiten fliegen ließ.
Ich kann es kaum erwarten, auch die anderen Bände zu lesen und freue mich schon riesig drauf.

Fazit:

Eine super schöne Geschichte mit einer wundervollen Protagonistin. Ich empfehle sie sehr gerne weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s